Provokation im Advent, bei Dr. House

Eine Party der anderen Art.

Die Party der anderen Art

Irgendwann im Advent, im Nachmittagsprogramm wird eine Folge von Dr. House wiederholt. Tom, Johnny, Nadine und ein paar Freunde hängen vor dem TV ab, die Pringles kreisen in regelmäßigen Abständen.

Die Folge heißt „Väter und Söhne“, Daddy und Sohn lügen was das Zeug hält, und Dr. House lässt seine orange-schwarze Honda CBR1000RR über den Asphalt brettern.

Alles ist cool, bis…

Johnny aufsteht, und der Fernseher plötzlich nichts mehr außer Schnee und Rauschen zeigt. Johnny, mit einer Mischung aus Gelassenheit und unverrückbarem Ernst, dreht sich zu seinen Freunden um und redet drauf los:

„Ihr Schlangenbrut, wer hat euch denn gelehrt, dass ihr dem kommenden Gericht entrinnen könnt? Bringt Frucht hervor, die eure Umkehr zeigt… Schon ist die Axt an die Wurzel der Bäume gelegt; jeder Baum, der keine gute Frucht hervorbringt, wird umgehauen und ins Feuer geworfen.“

dr-house-grimasse-b234„Hey, Johnny, geht’s noch?“- “ Lass uns die Folge zu Ende schaun!“-“ Was is los, Mann?“ Die unwillkommene Störung ist perfekt, der Unmut ist volle Länge ausgebrochen. Aber Johnny steht breitbeinig da, typisch Johnny eben, die verblichene Second-Hand-Jean, das braunkarierte H&M Shirt, seine Nullfrisur – und das TV-Rauschen scheint kein Ende zu nehmen. Eigentlich herrscht mehr Verwirrung als Unmut, und Johnny verschafft sich Gehör:

„Wer Ohren hat, der höre! …mit wem soll ich euch Freaks vergleichen? … Johnny ist gekommen, er isst nicht und trinkt nicht, und ihr sagt: Der ist irre, er ist von einem Dämon besessen.“

Die Stimmung ist auf dem Nullpunkt, mehr noch, auf dem Gefrierpunkt angelangt. „Johnny, lass uns in Ruhe, wir wollen einfach unseren Spaß haben, Dr. House is aber eindeutig cooler als du!“

dr-house-sick-234Tom und Nadine sind sauer auf ihren Freund, aber irgendwie ist ihnen klar, dass hier irgendetwas ganz Ungewöhnliches abgeht. Sie wissen, dass Johnny öfter mal zur „Umkehr“, wie er es nennt, aufruft, und dass tatsächlich eine Reihe von Typen ihr Leben irgendwie neu ausgerichtet haben. Einige reden von „Emerging Church“, andere sind einfach in ihre Gemeinden zurückgegangen, beten wieder, und helfen da und dort aus, wie sie eben können. – Nun ist Johnny erst richtig in Fahrt gekommen:

„Ich kann euch nur mit Wasser taufen, wenn ihr bereit seid, umzukehren… Da ist einer, der ist stärker als ich, und ich bin es nicht wert, ihm aus seinem Mantel zu helfen. Er tauft euch mit dem Heiligen Geist und mit Feuer!“

Inzwischen haben eine ganze Reihe von Freunden die Nase voll, und der Großteil der Advent-Party löst sich auf. Alles ist ziemlich tumultartig, viele Typen verlassen das Haus, andere, die draußen den Lärm gehört haben, kommen von der Straße rein. Tom bahnt sich einen Weg Richtung Tür, und ruft mit klarer Stimme:

„Was habt ihr erleben wollen, als ihr hergekommen seid? Johnny mit Hilfiger-Sakko und breitem Grinsen über Dr. House?“

Ruhe kehrt ein, alle wollen wissen, was Tom über seinen Freund zu sagen hat.

„Seid ihr gekommen, um einen Propheten zu sehen? Ja, ich sage euch: Ihr habt sogar mehr gesehen als einen Propheten. Er ist der, von dem es in der Schrift heißt: Ich sende meinen Boten vor Jesus her; er soll den Weg für Jesus bahnen. Ja, das sage ich euch: Unter allen Menschen ist kein größerer als Johnny der Täufer; doch der Kleinste beim Vater im Jenseits ist größer als er!“

christkindlmarkt-kaufmarktDie Provokation ist perfekt. Mann, es soll einfach friedlicher Advent sein. Wir wollen einfach abhängen vor Weihnachten, bis die Weihnachtsshow endlich beginnt, und Johnny und sein Freund quatschen von Umkehr und Jesus! Uns reicht der Weihnachtsmann, der bringt wenigstens was. Aber irgendwie unheimlich ist es doch, diese Worte kennen wir doch irgendwie aus dem Buch, dass angeblich das meistgelesene auf unserem Planeten ist, wer’s glaubt, wird selig, aber tatsächlich steht da…

In jenen Tagen trat Johannes der Täufer auf und verkündete in der Wüste von Judäa: Kehrt um! Denn das Himmelreich ist nahe… Als Johannes sah, dass viele Pharisäer und Sadduzäer zur Taufe kamen, sagte er zu ihnen: Ihr Schlangenbrut, wer hat euch denn gelehrt, dass ihr dem kommenden Gericht entrinnen könnt? Bringt Frucht hervor, die eure Umkehr zeigt…  Schon ist die Axt an die Wurzel der Bäume gelegt; jeder Baum, der keine gute Frucht hervorbringt, wird umgehauen und ins Feuer geworfen. Ich taufe euch nur mit Wasser (zum Zeichen) der Umkehr. Der aber, der nach mir kommt, ist stärker als ich und ich bin es nicht wert, ihm die Schuhe auszuziehen. Er wird euch mit dem Heiligen Geist und mit Feuer taufen. (Mt 3,1ff)
Oder was habt ihr sehen wollen, als ihr hinausgegangen seid? Einen Mann in feiner Kleidung? Leute, die fein gekleidet sind, findet man in den Palästen der Könige. Oder wozu seid ihr hinausgegangen? Um einen Propheten zu sehen? Ja, ich sage euch: Ihr habt sogar mehr gesehen als einen Propheten. Er ist der, von dem es in der Schrift heißt: Ich sende meinen Boten vor dir her; er soll den Weg für dich bahnen. Amen, das sage ich euch: Unter allen Menschen hat es keinen größeren gegeben als Johannes den Täufer; doch der Kleinste im Himmelreich ist größer als er. (Mt 11, 8ff)

gott-ist-angekommen-234Ist jetzt alles gesagt?
+

Eigentlich fehlt der beste Teil noch.


Matthäus lässt Jesus schließlich sagen, was wirklich Sache ist:

+

Mir ist von meinem Vater alles übergeben worden; niemand kennt den Sohn, nur der Vater, und niemand kennt den Vater, nur der Sohn und der, dem es der Sohn offenbaren will. Kommt alle zu mir, die ihr euch plagt und schwere Lasten zu tragen habt. Ich werde euch Ruhe verschaffen. Nehmt mein Joch auf euch und lernt von mir; denn ich bin gütig und von Herzen demütig; so werdet ihr Ruhe finden für eure Seele. Denn mein Joch drückt nicht und meine Last ist leicht. (Mt 11, 27ff)

Über .kroski

Was bewegt mich? ".kroski" widmet sich der Auseinandersetzung Christentum kontra Humanismus. Diese ist mittlerweile zum bedeutsamsten Kulturkampf in unserer Gesellschaft geworden: Atheisten, Humanisten und Naturalisten treten immer schärfer gegen jede Form von Religion auf, und die Kirchen wehren sich zunehmend dagegen. Es geht also weniger um unsere christlichen Positionen in der Auseinandersetzung mit Islam und Judentum. Vielmehr ist es die Konfrontation zwischen dem "evolutionären" Humanismus einerseits und den Kirchen andererseits, die unsere Kinder beschäftigen wird. Da möchte ich meinen kleinen Teil dazu beitragen, christliche Werte glaubwürdig zu vertreten. Grüße aus einem spannenden Leben, .kroski

Veröffentlicht am 8. Dezember, 2008 in Aktuelles, Christen, Christentum, Freizeit, Freunde, Gebete, Glaube, Kirche, Menschen, Weihnachten und mit , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 5 Kommentare.

  1. Warum immer nur die Söhne?
    Hat Gott nicht auch Töchter denen er was sagt?
    Oder schwängert er die nur?

  2. Hallo!
    Manchmal erfahre ich, dass Gott den Frauen (jedenfalls meiner Umgebung) viel mehr zu sagen scheint als den Söhnen und Männern…

    Gut, vielleicht checke ich deinen Kommentar nicht in deinem Sinn. Was sagt der Beitrag den Frauen NICHT, oder geht’s einfach darum, dass die Söhne Tom und Johnny hier als „Gottessprecher“ auftreten?

    Inspiriert hat mich zu der Geschichte eine Predigt des Priors im Frauenorden (!) der Karmelitinnen in Mayerling bei Wien: Da wurde Johannes der Täufer in bunten Farben als Provokateur herausgestellt, der Menschen von heute im Advent total gegen den Strich gehen muss:

    „Umkehr, was soll denn das sein??“

    „Taufe, ehm. das haben doch meine Eltern für mich erledigt!?

    „Für diesen Jesus-Shit habe ich jetzt keine Zeit, wo ich noch nicht mal meine Geschenke beisammen habe!“

    Diese und ähnliche geistlosen Geister hatte ich bei meinem Beitrag im Kopf, das Geschlecht ist mir dabei sehr sekundär…

  3. Es geht um die Frauenfeindlichkeit in der Kirche. Der Artikel ist ganz witzig und ok.
    Es geht darum, dass Gott den Menschen nach seinem Ebenbild erschaffen hat und zwar als Mann und als Frau und das Gott Mensch geworden ist. Ich also in jedem Menschen Gott treffe und zwar in 7 Milliarden verschiedenen Versionen.
    Es geht darum, dass wir uns nur aus dem Grunde so unmenschlich gegeneinander verhalten, weil wir diese einfache Botschaft nicht glauben.
    Es geht darum jedem Menschen seine Göttlichkeit zu zusprechen, dann habe ich nämlich die Freiheit ihn zu fragen, warum er sich so komisch verhält und was er damit bezweckt.
    Dann ist nämlich erst echte Nächstenliebe möglich. Sei ganz einfach göttlich und ok!

  4. Und was soll das nun alles?
    Weihnachten dient doch sowieso nur dem Konsumterror! Aber die meisten Leute sind ja so bekloppt, sie kaufen und kaufen, setzen sich einem Strass aus, geben einen Haufen Geld aus! Und dabei sind doch die meisten Sachen nach Weihnachten dann sowieso billiger!
    Und das Fernsehprogramm zu Weihnachten ist doch sowieso ätzend. Da wird doch jedes Jahr wieder derselbe Mist gesendet. Übrigens: diese genannte Fernsehserie kenne ich überhaupt nicht! Habe ich mir noch nie angeschaut! An Weihnachten ist bei mir ohnehin die meiste Zeit der Fernseher aus. Weil da ja sowieso kaum was läuft, was ich gerne sehen möchte. Da lege ich dann lieber CDs oder DVDs auf, höre Heavy Metal und warte darauf, dass diese beschissenen Tage wieder vorbei gehen!

  5. Oh je Jennifer,

    wenn diese Tage so beschissenen sind. Dann kauf Dir genug Pampers und Toilettenpapier um die ganze Schei?e wieder abzuwaschen und ordentlich zu entsorgen.

    Aber lediglich, weil wir erwachsen geworden sind und immer noch nicht unsere Kinderträume nach einer von Harmonie erfüllten Zeit betrauert und begraben haben, dass sie uns von außen geschenkt wird, der ist wirklich arm dran. In einer Zeit wo alle meine Lebensträume zerronnen waren, habe ich besonderen Wert darauf gelegt, für mich ganz alleine einen Weihnachtsbaum auf zu stellen und zu schmücken. In der Richtung bin ich einfach ein Kind geblieben. Wenn es mir kein anderer schön macht, dann mache ich es mir schön.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: