Papst Benedikt XVI.: Merkel soll sich entschuldigen!

Heidi K. klagt Hartz-IV-Empfänger

Heidi K. klagt Hartz-IV-Empfänger

Kanzlerin Merkel soll sich entschuldigen, nachdem Deutschlands inoffizielle Botschafterin Heidi K. Klage gegen einen Hartz IV- Empfänger eingereicht hat, und dem internationalen Ansehen der Bundesrepublik und Europas nachhaltig geschadet hat. Dies ist der zweite prekäre, Deutschland betreffende Vorfall binnen weniger Tage, nachdem zuvor das Oberhaupt der katholischen Kirche von der Kanzlerin ersucht wurde, sich zu entschuldigen.

Es wird ein Entschuldigungsgipfel in Berlin gefordert, unter dem gemeinsamen Vorsitz des tschechischen Ratspräsidenten Topolanek und der designierten US-amerikanischen Aussenministerin Hillary Clinton sowie ihrer israelischen Amtskollegin Zipi Livni.

Das gibt den geplanten Teilnehmern Papst Benedikt XVI. sowie dem Hartz-IV-Empfänger Heinz. F., Botschafterin Heidi K., Bischof Williamson und Kanzlerin Merkel die Möglichkeit, alle Unstimmigkeiten, die Deutschland und die Juden in aller Welt zur Zeit beschäftigen, medienwirksam zu behandeln. Heidi K. soll sich unbestätigten Meldungen zufolge bereit erklärt haben, die Simultanübersetzungen deutsch-englisch und englisch-deutsch zu übernehmen, um der Bundesrepublik weitere Kosten zu ersparen.

*********Breaking News********Zur Stunde gilt Jenny Elvers großer Dank, die die Gerichtskosten für Heinz F. übernehmen wird. Danke Jenny!*********Breaking News********


Über .kroski

Was bewegt mich? ".kroski" widmet sich der Auseinandersetzung Christentum kontra Humanismus. Diese ist mittlerweile zum bedeutsamsten Kulturkampf in unserer Gesellschaft geworden: Atheisten, Humanisten und Naturalisten treten immer schärfer gegen jede Form von Religion auf, und die Kirchen wehren sich zunehmend dagegen. Es geht also weniger um unsere christlichen Positionen in der Auseinandersetzung mit Islam und Judentum. Vielmehr ist es die Konfrontation zwischen dem "evolutionären" Humanismus einerseits und den Kirchen andererseits, die unsere Kinder beschäftigen wird. Da möchte ich meinen kleinen Teil dazu beitragen, christliche Werte glaubwürdig zu vertreten. Grüße aus einem spannenden Leben, .kroski

Veröffentlicht am 3. Februar, 2009 in Aktuelles, Christentum, Holocaust, Kirche, Politik, Verschiedenes und mit , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: