Archiv der Kategorie: Heilige

serie kleine werkstätte: Verkünden mit Überzeugung und der kleine Weg der Thérèse

Einmal innehalten. Nachdenken.
Wie ist Verkünden wahrhaftig in die Tat umzusetzen?

Für Priester ist es eine Berufung, aber darüber hinaus ist jeder Christ aufgerufen…

Lies den Rest dieses Beitrags

Mutter Teresa der Flüchtlinge, Tag für Tag

sonnenblume_joujou-2.jpgWas mich – und ganz sicher nicht nur mich – immer wieder nachdenklich macht, ist, wie wenig Vorbilder wir tatsächlich wahrnehmen. Oder sehen wir sie einfach nicht? Schauen wir da genauso weg, wie bei den Vorfällen, wo unser Einsatz tatsächlich und genau dann gefragt ist?

Lies den Rest dieses Beitrags

Nationalsozialismus, Wehrdienst und Kirche: Jägerstätter

Der Traum vom Zug in die Hölle

Zu einer Zeit, als viele unserer Großeltern sich von einem wirtschaftlich und politisch erstarkenden Deutschland blenden lassen – wir befinden uns im Jänner 1938 – hat Franz Jägerstätter einen Traum, bei dem er viele junge und alte Leute auf einen Eisenbahnzug zuströmen sieht. Eine Stimme sagt ihm, daß dieser Zug – in die Hölle fährt.

www.jaegerstaetter.at

„Ich möchte eben jedem zurufen, der sich in diesem Zuge befindet: ‚Springet aus, ehe dieser Zug in seine Endstation einfährt, wenn es dabei auch das Leben kostet!’ Somit glaub ich, hat mir Gott es durch diesen Traum oder Erscheinung klar genug gezeigt und ins Herz gelegt, mich zu entscheiden, ob Nationalsozialist – oder Katholik!“
(Gefängnisbriefe und Aufzeichnungen).

Lies den Rest dieses Beitrags