Blog-Archive

Humanisten sind Heuchler – am Beispiel Life Ball und Afrika

Jetzt also haben wir 670.000* und noch einige gewichtigere Gründe mehr, die jährlich in Wien stattfindende Vorzeigeveranstaltung Life Ball und ihre Anhänger zu hinterfragen. „Heuchelei, Doppelmoral!“ hörte ich noch vor kurzem in zahlreichen Papst-Diskussionen. Seit dem 17.  Life Ball ist es höchste Zeit, solche Fragen in Richtung dieses Events zu stellen.

Hat es eine derart erfolgreiche Veranstaltung notwendig, eindeutig diskriminierende Kommentare zu bejubeln? Die Antwort ist ganz einfach: Nein.

Was meine ich? Es gab einige Äußerungen, die unter die Gürtellinie gingen, meist nach dem Muster der Klerus und der Sex. Munter ging es mit dem Austeilen dahin, zum Beispiel –

Lies den Rest dieses Beitrags

Endlich ein gesetzlicher Feiertag für Atheisten!

Definitiv, es ist wieder Zeit zu Wegbegleiter zu verlinken, um eine Enttarnung äffischen Denkens zu genießen. „Gestern hat ein Bericht über die “humanistische” Giordano-Bruno-Stiftung wieder meine Heiterkeit beim Frühstück erregt. So läuft momentan (siehe Artikel in der FAZ vom 22.3.) eine finanziell groß aufgesetzte Initiative, den Feiertag Christi Himmelfahrt zu streichen und dafür einen Evolutionsfeiertag im Gedenken an Darwin und unsere äffische Herkunft einzuführen. Darauf hat die Welt gewartet…“

Lies mehr…

Kinder um jeden Preis. (Thema beschränkter Humanismus)

Dort wo überhaupt noch ein Kinderwunsch vorhanden ist, muss er mit aller Gewalt durchgesetzt werden?!

Unfruchtbarkeit ist eine Krankheit„, sagt die Welt- gesundheitsorganisation WHO.

Ihre vermeintliche Heilung ist Ausdruck der häufiger anzutreffenden Unfähigkeit, auf traurige Fakten eine sinnvolle Antwort zu finden:

„Die Reproduktionsmedizin muss es doch noch möglich machen!“

Diese Haltung ist Ausdruck einer erschreckenden Fantasielosigkeit…

Lies den Rest dieses Beitrags