Blog-Archive

Tibet: Chinesisches Militär als Mönche verkleidet?

Chinesische Militärs sollen als Mönche verkleidet den Konflikt weiter provoziert haben. Eine kurze Betrachtung zum Mitdenken:

Militäraktion

Stimmt der erhobene Vorwurf tatsächlich, dann mündet das Vorgehen der chinesischen Soldaten in Strategie 1 der Militärs: Wir weiten die Konflikte gezielt aus, um eine dann folgende brutale Niederschlagung zu rechtfertigen.

Die Gegenthese soll hier nicht verschwiegen werden: Verkleidete Militärs sollen die Eskalation von Aufständen direkt vorort verhindern helfen. Strategie 2 würde folgerichtig lauten: Wo immer Konflikte aufflammen, ersticken wir die Gewalt im Keim, bis das Interesse der Weltöffentlichkeit an Tibet verschwindend klein wird.

Dabei ist die Schlussfolgerung nicht unwichtig, dass…

Lies den Rest dieses Beitrags

Tibet – end the violence: Mitmachen!

Dalai Lama

Wer die kommenden Olympischen Spiele in China aktiv oder passiv unterstützt, ist ein moralisches Schwein. Ich habe gerade eine Petition unterschrieben, welche die chinesische Regierung auffordert die Menschenrechte in Tibet zu respektieren und einen substantiellen Dialog aufzunehmen. Diese Kampagne ist wirklich wichtig und ich hoffe, dass ihr sicherlich mitmachen wollt. Klickt auf diesen Link:

http://www.avaaz.org/de/tibet_end_the_violence

Nach Jahrzehnten chinesischer Repression hat sich die Frustration der Tibetischen Menschen in Straßenprotesten und gewaltsamen Unruhen entladen. Während die Welt wegen der bevorstehenden Olympischen Spiele auf Tibet schaut, rufen die Tibeter die Welt um Hilfe für einen Wechsel.

Die chinesische Regierung trifft gerade jetzt eine wegweisende Entscheidung zwischen brutaler Eskalation oder Dialog, die die Zukunft Tibets und Chinas bestimmen kann. Chinas Präsident Hu Jintao muss zu hören bekommen…

Lies den Rest dieses Beitrags